KINDER UND JUGENDLICHE

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wird von Diakonin Petra Seidel hauptberuflich begleitet. Zusammen mit einem Team von Ehrenamtlichen koordiniert sie in der gesamten Gemeinde die Veranstaltungen für junge Menschen. „In unserer Kirchengemeinde sind Kinder und Jugendliche mit ihrer Kreativität, Phantasie und ihren Fragen nach dem Leben immer willkommen. Wir freuen uns auf Dich!“

 

files/music_academy/Facebook.png   Besuche uns auf Facebook!

files/music_academy/Instagram.png   Besuche uns auf Instagram!

Petra Seidel

Bitte wählen Sie aus:

PROJEKTE UND AKTIONEN

Das ganze Jahr über finden bei uns für die unterschiedlichen Altersgruppen Projekte und Aktionen statt. Infos und Anmeldung bei Jugendleiterin Petra Seidel, Tel. 702267 oder per E-Mail.

 

Hier ein paar Beispiele:

 

Wir werden Faires Jugendhaus! Sei dabei, wenn wir feiern!

Ein Jahr lang haben sich viele Jugendlichen mit dem Thema: „Was ist eigentlich ein faires Jugendhaus“ bei uns in der Gemeinde beschäftigt. Wir waren auf Seminaren, haben uns auf den Weg gemacht unser Verhalten im Jugendhaus zu überprüfen: Woher kommt der Tee und die Schokolade, die wir im Jugendhaus genießen? Trennen wir den Müll richtig? Wie fair sind unsere Jugend T-Shirts und Pullis hergestellt? Wie können wir das Gelände rund ums Jugendhaus grüner und einladender für Mensch und Tier gestalten? Wo gehen wir für unsere Freizeiten einkaufen?

Viele Fragen, viele Ideen die uns bewegen, mit denen wir uns beschäftigt haben. Und nun haben wir einen großen Schritt geschafft: wir werden Faires Jugendhaus! Dazu findet eine Feier im Rahmen eines Gottesdienstes am Samstag, 18. Januar 2020 um 15.00 Uhr in der Hoffnungskirche und rund ums Jugendhaus statt. Eingeladen dazu sind alle, die neugierig sind auf unser Faires Jugendhaus. Kommt vorbei, feiert mit uns und schaut euch an, was für Ideen wir für die Zukunft der Kinder- und Jugendarbeit haben (und auch für die ganze Kirchengemeinde). Zusammen mit dem Jugendhaus am Moselring, dem Kinder- und Jugendbüro Winningen und dem Amt für Jugendarbeit unserer Landeskirche findet die Zertifizierung der drei ersten Fairen Jugendhäuser in unserem Kirchenkreis statt.

Selbstgebackenen Kuchen, Fairen Kaffee und Tee gibt’s anschließend im Jugendhaus!

Hier weitere Infos zum Fairen Jugendhaus: http://fairesjugendhaus.de/

Was hat eine Freizeit in Ostfriesland mit dem Fairen Jugendhaus zu tun?

Der Klimawandel macht Schluss mit dem angenehmen Wetter: das haben wir sehr deutlich während unserer Freizeit in Ostfriesland erlebt!

Seit nunmehr fast 2 Jahren steht das neue Jugendhaus. Trotzdem wäre es falsch von Stillstand zu sprechen. Dieses Haus hat neben den täglichen Veranstaltungen der evangelischen Jugend auch Aktionen wie das “Faire Kochen” und “Marmelade für Alle” beherbergt. Unser Ziel ist ein faires Jugendhaus, ein offizielles Zertifikat. Um dies zu erreichen haben wir bereits erste Schritte gemacht: Unsere Pullover und T-Shirts werden zu fairen Löhnen produziert, das Jugendhaus ist durch die während der Renovierung installierte Isolierung extrem energieeffizient und wir versuchen die Lebensmittel, die wir verbrauchen von regionalen Anbietern oder der Gepa (Faire Ware – faire Löhne) zu beziehen. Weitere Aktionen zum Thema Fairness und die Optimierung unserer Nutzung des Jugendhauses zum Beispiel durch eigenen Anbau von Obst, Gemüse oder Kräutern planten wir auf der Mitarbeiter Freizeit in Ostfriesland in diesen Herbstferien. Vor vier Jahren, im Oktober 2015 waren wir das letzte Mal unterwegs. Damals um unser Jugendhaus zu planen, diesmal um es weiter zu entwickeln. Wieder einmal rollen die blauen Gemeindebusse, in deren Kofferraum sich Kisten und Taschen stapeln vom Parkplatz der Hoffnungskirche, nach Norden.

Wir versuchen in dieser Woche mit regionalen Produkten zu kochen und unsere Müllproduktion auf ein Minimum zu reduzieren. Diese Freizeit ist gleichzeitig auch eine Bildungsveranstaltung, auch wenn die Teilnehmer dies, im besten Fall gar nicht bemerken sollen.

Der Klimawandel wird zum Thema, doch haben wir versucht den Schritt der Problemsuche zu überspringen und uns mit Wegen beschäftigt, die wir direkt in unserem Jugendhaus und daheim gehen können um unseren Alltag nachhaltiger und fairer zu gestalten. Dazu ist es notwendiger, als je zuvor in unserer Geschichte, globale Zusammenhänge zu begreifen. Am Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven lernen wir welchen Einfluss das Schmelzen der Polkappen auf unser Klima, hier in Deutschland hat und dürfen nebenbei den Kühlraum des Instituts bei frischen -20 Grad Celsius unter die Lupe nehmen, nachdem wir zuvor im Klimahaus die verschiedensten Klimazonen unseres Planeten durchwandert haben. Von den Alpen, über Wüsten, Urwald und Eisfelder bis zurück ans Wattenmeer.

Nebenbei haben wir die Städte in unserem Umfeld besucht: Den Strand in Carolinensiel, den Wochenmarkt in Jever (wenn auch nicht die Brauerei) und ein friesisches Teehaus, welches an einem verregneten und stürmischen Tag fast so motiviert gestürmt wurde, wie eine halbe Stunde zuvor das Meer.

Wir versuchen ein besseres, ein faireres Jugendhaus zu werden. Wir werden uns auch in Zukunft weiterentwickeln. Wer weiß, was wir als nächstes planen. Wir bleiben gespannt und halten auf dem Laufenden!

 

Kinder Ferien Aktion „In einem Land vor unserer Zeit!“

Falls Du Langeweile haben solltest und gerne was mit anderen Kindern zusammen machen willst, dann bist DU bei uns genau richtig!

In den Winterferien findet die Kinder Ferien Aktion für alle Kinder ab 6 Jahren im Jugendhaus Katharina-von-Bora, (Ellingshohl 85, 56076 Koblenz) jeweils von 14.00 – 17.00 Uhr statt:

Montag, 17. Februar: Vulkane, Dinos und andere Sachen, die es vor unserer Zeit gab kannst Du heute bei uns kennenlernen. Dazu werden wir basteln, spielen und in den Wald gehen!
Dienstag, 18. Februar: Heute gibt es Kino mit Popcorn und anschließend werden wir selbst kreativ!
Mittwoch, 19. Februar: Heute machen wir einen Ausflug in die Welt der Vulkane von 11 bis 16 Uhr!

 

Die Teilnahme an allen drei Tagen kostet 5,- Euro pro Kind!

Anmeldung und Infos bei Jugendleiterin Petra Seidel, 0261-702267 oder Seidel.Petra@gmx.net