25-Jahr-Feier des Meno-Vereins, am Sonntag, 22. Mai, um 9.45 Uhr, in der Versöhnungskirche zu Arenberg, Im Flürchen 16

Der Verein zur „Hilfe für die Entwicklung des Meno-Hochlandes in Äthiopien e.V.“ wurde im Jahr 2021 fünfundzwanzig Jahre alt. Im gleichen Jahr wurde auch die Doktorarbeit unseres ortsansässigen Projektleiters Herrn Dr. Denbeshu fertig, die sich mit den Veränderungen im Meno-Hochland be-fasst. Beide Gegebenheiten sind Anlass zur Feier und Würdigung.
Corona bedingt soll die 25-Jahr-Feier des Vereins nun nachträglich in Begegnung, unter Beachtung der Corona-Vorschriften, begangen werden. Wir wollen feiern, dass die wissenschaftliche Begleitung durch unseren Projektleiter Debeko Denbeshu zur Wiederherstellung der Natur und zu praktischen Verbesserungen für die Bevölkerung im Meno-Hochland beigetragen hat. Das ist auch in seinen akademischen Abschluss eingeflossen. Wir sind dankbar, dass unser Verein und seine Förderer mit bescheidenen Mitteln einen wichtigen Beitrag zu nachhaltigem Handeln im Meno-Hochland in Süd-äthiopien geleistet haben. Wir möchten dies nun mit der dritten Projektphase (2022 bis 2026) fortsetzen.
Wir laden alle Interessierten am 22. Mai zum Gottesdienst um 9.45 Uhr und ab ca. 10.45 Uhr zu Informationen und Austausch über das Erreichte und das Geplante des Meno-Vereins ein. Wir feiern gemeinsam bei einem äthiopischen Mittagessen und einer traditionellen äthiopischen Kaffeezeremonie.
Bitte merken Sie sich den Termin vor und bringen Sie gerne Familie, Freunde und Bekannte mit. Ein konkretes Programm folgt.
Das Aufforstungsprojekt gedeiht, weil viele mit Hand anlegen
Für weitergehende Informationen zum Verein gibt unsere Homepage einen guten Einblick:
https://www.meno-hochland.de
Der Vorstand und Arbeitskreis des Meno-Vereins

Zurück