Ökumene in der Festungskirche

Konzert "Sommerlieder" mit dem Kammerchor Koblenz - Sonntag, 16. Juni 16:30 Uhr

Einen lauschigen, manchmal herrlich melancholischen Sommerabend zu Liebe, Herz, Schmerz und herrlicher Natur mit Gitarrenmusik und Chorliedern verspricht das Konzert, zu dem die „Ökumene in der Festungskirche“ am Sonntag, dem 16. Juni, um 16.30 Uhr in die Festungskirche auf der Festung Ehrenbreitstein einlädt.

Auf dem Programm steht neben Chorkompositionen von Johannes Brahms, Morten Lauridsen und Hermann Schroeder auch Gitarrenmusik von Johann Kaspar Mertz (Österreich), Napoléon Coste (Frankreich), Heitor Villa Lobos (Brasilien) und Jorge Cardoso (Argentinien), was dem Konzert eine besondere internationale Note gibt.

Gespielt werden diese Stücke vom Gitarrenduo Sofie und Marc Lüfing, beide erfolgreich beim diesjährigen Wettbewerb „Jugend musiziert“. Der Kammerchor Koblenz singt unter der Leitung von Thomas Sorger.

Im Anschluss an das Konzert, gegen 18 Uhr, schließt sich ein kurzes Abendgebet an.

Der Eintritt zur Festung ist für Konzertbesucher*innen frei.

Foto: Jürgen Lescher

 

 

Konzert Kleine, große und rätselhafte "Viehchereien" - Sonntag, 30. Juni 16:30 Uhr

Am Sonntag, dem 30. Juni 2024, gibt das Koblenzer Blockflöten- und Gemshornensemble Flautando Confluentes um 16.30 Uhr in der Festungskirche, Festung Ehrenbreitstein, auf Einladung der „Ökumene in der Festungskirche“ ein Konzert.

Unter dem Motto „Kleine, große und rätselhafte Viehchereien“ werden Stücke aus der Renaissance bis zur Moderne präsentiert, deren Komponisten sich jeweils von den Eigenarten der unterschiedlichsten Tiere haben inspirieren lassen.

Auf verschiedenen Blockflören und Gemshörnern werden große und kleine, flinke und träge und sogar rätselhafte Tiere zu hören sein.

Das 2013 von Rosemarie Adomeit zunächst als Quartett gegründete Ensemble setzt Blockflöten in allen Größen ein, von Sopranino bis hin zum zwei Meter hohen Subbass und immer wieder auch in Kombination mit Gemshörnern. Das aktuelle Programm verspricht den Konzertbesuchern ein vielseitiges und vergnügliches Klangerlebnis.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Im Anschluss an das Konzert, gegen 18 Uhr, schließt sich ein kurzes Abendgebet an.

Foto: Martin Kosa-Julius

 

 

 

 

Programm 2024 Ökumene in der Festungskirche

Evangelische Kirche im Rheinland